BSI warnt vor Schadsoftware und empfiehlt Überprüfung auf www.dns-ok.de

12.01.2012

Internetkriminelle haben die Netzwerkkonfiguration von PC- und Mac-Systemen durch die Eintragung neuer DNS-Server mit der Schadsoftware „DNS-Changer“ manipuliert. Sobald ein Rechner mit der Schadsoftware infiziert wurde, leitet der Internetbrowser den Benutzer bei Abfrage einer populären Webseite auf manipulierte Seiten der Kriminellen um.

Über das Programm können zudem manipulierte Werbeeinblendungen an infizierte Rechner gesendet und Suchergebnisse verändert werden.

Daher empfiehlt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) allen Internetnutzern, ihren PC auf den Befall der Schadsoftware „DNS-Changer“ zu überprüfen. Dazu hat das BSI gemeinsam mit der Deutschen Telekom und dem Bundeskriminalamt die Webseite www.dns-ok.de eingerichtet, auf der überprüft werden kann, ob eine Infizierung vorliegt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Von: eCOMM Brandenburg

Die Gewinner des Website Award Berlin-Brandenburg 2012 stehen fest.

Website Award 2012 Berlin-Brandenburg

Bundesweite Veranstaltungen zum Thema Cloud Computing

Cloud für den Mittelstand
eCOMM Brandenburg auf facebookeCOMM Brandenburg auf twittereCOMM Brandenburg auf MrWongeCOMM Brandenburg auf Google+