Verräterische USB-Sticks: Datensicherheit wird konsequent vernachlässigt

06.01.2012

Der Hersteller von Antivirensoftware Sophos wollte wissen, welche Daten Anwender auf USB-Sticks speichern und wie diese gesichert sind. Das Ergebnis der Recherchen hat Sophos im unternehmenseigenen Blog veröffentlicht.

Von: Bürger-CERT

eCOMM Brandenburg auf facebookeCOMM Brandenburg auf twittereCOMM Brandenburg auf MrWongeCOMM Brandenburg auf Google+