Account-Missbrauch in iTunes- und App-Stores

16.01.2012

Seit einiger Zeit berichten Nutzer des iTunes-Store davon, dass ohne ihre Einwilligung Einkäufe im Shop getätigt wurden. Meist erhalten Nutzer eine Meldung, dass ein unbekanntes Gerät eine App heruntergeladen oder gekauft hat, woraufhin Rechnungen für Einkäufe folgen, die mit dieser Anwendung getätigt wurden („In-App-Käufe“). Selbst Nutzer, die kein iOS-Gerät besitzen und keine Apps verwenden, können Opfer des Account-Missbrauchs werden, wenn sie einen iTunes-Zugang mit Zahlungsmittel besitzen.

Von: eCOMM Brandenburg

eCOMM Brandenburg auf facebookeCOMM Brandenburg auf twittereCOMM Brandenburg auf MrWongeCOMM Brandenburg auf Google+